Schlagwort-Archive: Ausbildungskosten

Kein Selbsterhalterstipendium in Lehrgängen der Weiterbildung – nur für Studierende in Regelstudien – Finanzierungsmöglichkeiten?

Gemäß Bundesgesetz über die Gewährung von Studienbeihilfen und anderen Studienförderungsmaßnahmen (Studienförderungsgesetz 1992 – StudFG[1]) gibt es Studienförderung – auch das Selbsterhalterstipendium – nur für ordentliche Studien und leider nicht auch für die Lehrgänge der Weiterbildung:

  • Universitätslehrgänge (§ 56 des Universitätsgesetzes 2002, BGBl. I Nr. 120/2002, in der geltenden Fassung),
  • Lehrgänge zur Weiterbildung (§ 9 des Fachhochschul-Studiengesetzes – FHStG, BGBl. Nr. 340/1993, in der geltenden Fassung) oder
  • Hochschullehrgänge (§ 39 des Hochschulgesetzes 2005, BGBl. I Nr. 30/2006)

Auch in Regelstudien gibt es Einschränkungen – Studienförderung – auch das Selbsterhalterstipendium – gibt es nur für österreichische[2] Studierende an österreichischen Hochschulen, sodass Studierende, die in ausländischen Regelstudien eingeschrieben sind, keinen Anspruch auf Studienförderung haben.

Studierende in Lehrgängen der Weiterbildung oder in ausländischen (Fern-) Studienangeboten sollten daher folgende Möglichkeiten optimieren:

Bildungskarenz und Bildungsteilzeit

– das Bildungsdarlehen, da können auf 15 Jahre verteilt Studiengebühren zurückgezahlt werden

– die steuerlichen Absetzbarkeit von Studiengebühren und Bildungskosten

 

Rückfragen und weitere Informationen: martin.stieger@liwest.at

Prof. Dr. Dr. Martin G. Stieger

Professur für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik

Allensbach Hochschule

staatlich anerkannte Hochschule der European Education Group Deutschland GmbH

Lohnerhofstrasse 2 ● D-78467 Konstanz

Tel.: +49 7533 919 23 90

Fax.: +49 7533 919 23 91

Email: martin.stieger@allensbach-hochschule.de

Web: http://www.allensbach-hochschule.de

 

[1] Bundesgesetz über die Gewährung von Studienbeihilfen und anderen Studienförderungsmaßnahmen (Studienförderungsgesetz 1992 –StudFG) StF: BGBl. Nr. 305/1992

[2] sowie gleichgestellte Ausländer und Staatenlose – § 4 StudFG – Studierende aus dem EWR, der EU

 

P.S. Vielleicht interessant – wir versuchen in kurzen Filmen Begriffe aus der Betriebswirtschaft zu erklären

https://www.youtube.com/playlist?list=PLw22tDtSAPeNeoBb9mVq_Rr3kTCvBN8pl

 

IMMO Wikis auf youtube:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLw22tDtSAPeOORGqB3VjIWxb2H8Bcm3Gp

Advertisements

Steuerliche Absetzbarkeit eines MBA

Legen Sie sich einen MBA-Lehrgang der ASAS AG unter den Weihnachtsbaum und nutzen Sie gleich auch noch die steuerliche Absetzbarkeit dieser Bildungsmaßnahme im Rahmen Ihrer Werbungskosten 2014!

Die ASAS AG kommt Ihnen hier gerne entgegen und stellt Ihnen jenen Teil der Studiengebühren 2014 noch in Rechnung, den Sie optimal steuerlich nutzen können.

Welche Bildungskosten sind konkret als Werbungskosten absetzbar?

Absetzbar sind insbesondere:

· Die Studiengebühren (Kursbeitrag)
· Kosten für Unterlagen, Fachliteratur
· Kosten für „Arbeitsmittel“ (zB anteilige PC-Kosten) – wichtig bei unserem Fernstudium!
· Fahrtkosten, allenfalls Tagesgelder, Nächtigungskosten

Zu welchem Zeitpunkt und bei welchen Einkünften sind Bildungskosten absetzbar?

Aus-, Fortbildungs- und Umschulungskosten sind wie alle Werbungskosten in jenem Jahr abzusetzen, in dem sie geleistet werden.

Fortbildungskosten und Ausbildungskosten sind bei der bisherigen Tätigkeit als Werbungskosten geltend zu machen.

Das ASAS AG MBA-Fernstudium Programm: http://asas.ag/weiterbildung/mba-fernstudium.html

Informationen zu Förderung und Finanzierung des Fernstudiums:

Auf unserer „Förderung- und Finanzierung“-Seite finden Sie alle relevanten Informationen bzgl. der Förderung, Finanzierung sowie der steuerlichen Absetzbarkeit Ihres (MBA) Fernstudiums.

Infos zu Förderung, Finanzierung- und Absetzbarkeit http://asas.ag/weiterbildung/foerderung-und-finanzierung-des-fernstudiums.html

http://asas.ag/news/mba-fernstudium-das-perfekte-weihnachtsgeschenk.html

csm_mba-fernstudium-als-weihnachtsgeschenk_1a2c688604