Schlagwort-Archive: österreichische Privatuniversitäten

Fresenius kommt nach Österreich: die Charlotte Fresenius Privatuniversität ist Österreichs Privatuniversität Nr. 17

2022 – Institutionelle Akkreditierung der COGNOS Education GmbH als österreichische Privatuniversität unter der Bezeichnung „Charlotte Fresenius Privatuniversität

Der Studienbetrieb wird – der Fokus der Universität wird auf das Thema „Nachhaltigkeit“ gelegt – im Sommersemester 2023 (März 2023) mit drei Studiengängen:

  • Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“; Abschluss Bachelor of Arts (B.A.), 6 Semester, 180 ECTS, 86 Studienplätze, Studiengebühr EUR 895,–/Monat
  • Bachelorstudiengang „Wirtschaftspsychologie“; Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.), 6 Semester, 180 ECTS, 86 Studienplätze, Studiengebühr EUR 895,–/Monat
  • Masterstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“; Abschluss Master of Science (M.Sc.), 4 Semester, 120 ECTS, 38 Studienplätze, Studiengebühren EUR 975,–/Monat

aufgenommen.

Dieses Studienangebot soll noch weiter ausgebaut werden:

  • ein weiterer Bachelorstudiengang ab 2023/24,
  • zwei weitere Masterstudiengänge ab 2025 und
  • ein Promotionsprogramm ab 2027

alle mit der Profilbildung „Nachhaltigkeit“.

Träger der Privatuniversität ist die COGNOS Education GmbH, 100 %ige Tochterunternehmung der COGNOS AG, Hamburg, die im tertiären Bildungsbereich bereits Privathochschulen in Deutschland (die Hochschule Fresenius mit neun Standorten, darunter auch einer in New York), Luxemburg (LUNEX University) und der Tschechischen Republik (AMBIS Hochschule) betreibt.

Derzeit sind rund 17.000 Studierende (inkl. der akademischen Lehrgänge der Weiterbildung) an den österreichischen Privatuniversitäten eingeschrieben; an der Hochschule Fresenius sind rund 18.000 Studierenden immatrikuliert.

Die 16 österreichischen Privatuniversitäten:

Allenfalls auch interessant für Sie:

Fragen zum Beitrag, zu Studienmöglichkeiten, interessanten Studienangeboten und Lehrgängen bitte an martin.stieger@viennastudies.com

Prof. Dr. Dr. Martin Stieger 
hält eine Professur für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik, lehrt an der Allensbach Hochschule in Konstanz, ist dort auch Rektor, arbeitet für VIS – Vienna International Studies , die Österreichische Plattform für gesundheitsbezogene Berufe (OGB), das IHM Institut für Heath Management sowie als Unternehmensberater und Wirtschaftsmediator in Wels (OÖ) und ist als sachverständige Person der NKS-Koordinierungsstelle für den NQR in Österreich gelistet

Akademische Weiterbildung in Österreich seit dem 01. 10. 2021: