Ernährungstraining – erlaubte Bezeichnung!

Eine Absolventin des Lehrgangs Ernährungstraining an der Vitalakademie fragt heute bei mir an, ob sie sich damit auch auf der Webpage, auf Briefpapier, Visitenkarten im Schriftverkehr ….. als Ernährungstrainerin bezeichnen darf.

Kurze Antwort: Ja.

Bei der Bezeichnung Ernährungstraining oder Ernährungstrainer/in handelt es sich nicht um gesetzlich geschützte Bezeichnungen und können diese Bezeichnung daher für Tätigkeiten, die außerhalb des Regelungsbereiches der Gewerbeordnung (z.B. Ernährungberatung als Teilbereich der Lebens- und Sozialberatung) angeboten werden auch verwendet werden.

Das hat jüngst (23. April 2019) auch die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort als oberste Gewerbebehörde (GZ: BMDW-30.599/0030-IV/1/2019) einmal mehr festgestellt.

Berufsrechtliche Überlegungen zum Thema Ernährungsberatung und Ernährungstraining finden Sie hier:

Ernährungstraining: gewerberechtliche Einstufung durch das BMDW

Rückfragen:

Prof. Dr. Dr. Martin G. Stieger

Professur für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik

Allensbach Hochschule

Web: http://www.allensbach-hochschule.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s