Sind „Pädagogische Hochschulen“ eigentlich Hochschulen?

Was soll diese Frage?

Nun ja:

Die offizielle Seite des Wissenschaftsministeriums führt zu

Wissenschaft & Hochschulen

Interessantes aus:

„Die österreichischen Hochschulen lassen sich grundsätzlich in drei Typen von postsekundären Bildungsanstalten aufgliedern:

Die öffentlichen Universitäten, die Fachhochschulen und die Privatuniversitäten.

Derzeit gibt es in Österreich 22 öffentliche Universitäten, 21 Fachhochschulen und 12 Privatuniversitäten (Februar 2014).

  • 304.160 Ordentliche und außerordentlich Studierende an öffentlichen Universitäten (Wintersemester 2014, Stichtag 9.1.2015)
  • 277.678 Ordentliche Studierende an öffentlichen Universitäten, davon 147.143 Frauen (Wintersemester 2014, Stichtag 9.1.2015)
  • 45.660 Studierende an Fachhochschulen (Wintersemester 2014, Stichtag 15.11.2014)“

vgl: http://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/wissenschaft-hochschulen/

Da ich als Lektor an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich http://ph-ooe.at/ „Politische Bildung“ lehren darf, frage ich mich nun doch ein wenig überrascht, ob alleine auf Grund des Umstands, dass für die Pädagogischen Hochschulen das Bildungsministerium https://www.bmbf.gv.at/ zuständig ist, die (immerhin) 14 Pädagogischen Hochschulen https://www.bmbf.gv.at/schulen/ph/index.html mit mehr als 16.000 Studierenden[1] aus Sicht unseres Wissenschaftsministeriums nicht als Hochschulen gelten und auch nicht als postsekundäre Bildungsanstalten angesehen werden können?

[1] https://www.bmbf.gv.at/schulen/bw/ueberblick/phstat_fortbildunginst.html

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sind „Pädagogische Hochschulen“ eigentlich Hochschulen?

  1. martingstieger Autor

    die Information des BMWFW auf http://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/wissenschaft-hochschulen/ wurde heute angepasst:

    Sehr geehrter Herr Stieger!

    Wir haben den Eintrag auf unserer Homepage angepasst, das macht auch Sinn. Obwohl ich mich noch gut erinnere, dass ich auch Gegenteiliges schon getan habe, nämlich die Nennung der Pädagogischen Hochschulen von unserer Seite genommen, weil dies angeblich zu Verwirrungen geführt hat…
    Ich verbleibe in diesem Sinne mit freundlichen Grüßen,

    Martha Brinek

    Mag. Martha BRINEK
    Leiterin der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit/Wissenschaftskommunikation

    Bundesministerium für
    Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
    Federal Ministry of Science, Research and Economy
    1014 Wien, Minoritenplatz 5
    Büro: Freyung 3, 1014 Wien
    Tel.: +43 (0)1 53 120-9515
    Fax: +43 (0)1 53 120-99-9515
    martha.brinek@bmwfw.gv.at
    http://www.bmwfw.gv.at/

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s