Magisterstudium Business-Software Technologien – Fernstudium – Universität Plovdiv

Das Magisterstudium Business-Software Technologien der Universität Plovdiv https://uni-plovdiv.bg/ wird als Fernstudium mittels der E-learning Plattform DisPeL:
http://www.e.ijpam.eu/contents/articles/201400702002.pdf angeboten.

Grundsätzliches:

– das bulgarische Studienrecht kennt Studien in der Bolognaarchitektur und daneben auch Lehrveranstaltungen zur lebenslangen Weiterbildung, die mit eigenen Diplomen abgeschlossen werden können
– in der Weiterbildung gibt es allerdings keine ECTS und keine akademischen Grade
– Zugangsvoraussetzung für ein Bachelorstudium ist die Matura
– Zugangsvoraussetzung für ein Magisterstudium ist ein Bachelorstudium, wobei ein vierjähriges Bachelorstudium (240 ECTS) die Voraussetzungen für jedes Magisterstudium schafft, ein dreijähriges Bachelorstudium (180 ECTS) nur für ein konsekutives Magisterstudium (d.h. ein thematisch darauf aufbauendes)
– Zugangsvoraussetzung für das Promotionsvorhaben ist ein abgeschlossenes Magisterstudium.

Magisterstudium Business-Software Technologien

Interessant vor allem für Absolventen aus wirtschaftswissenschaftlichen Studien (Bachelor, 240 ECTS) oder Informatikern (Bachelor).

Prüfungen, Masterarbeit, kommissionelle Prüfung:

– An work load (Prüfungsleistungen, 60 ECTS) sind acht Prüfungen zu absolvieren und eine Masterarbeit zu fertigen.
– Fünf Pflichtfächer und drei Wahlpflichtfächer sind zu absolvieren.
– Folgende Lehrveranstaltungen sind bereits als Bücher publiziert und stehen sowohl im Fernlehr-Campus als auch gedruckt zur Verfügung:

o Databases

o Developing Business Web Applications

o Einführung in die theoretische Informatik

o Insurance and Insurance Information Systems

o Integration of Business Software Applications

o Investment Decision Aiding Model and Tools

o Object Oriented Programming

o Programming and Data Structures

– Die Studiendauer beträgt drei Semester und so kann bei einem Studienbeginn WS 2015/16 (Oktober 2015) im WS 2016/17 (geplant Februar 2017) spondiert werden,
– die Lehrinhalte aus allen acht Modulen werden über die E- learning Plattform DisPeL: http://www.e.ijpam.eu/contents/articles/201400702002.pdf zugänglich gemacht.
– Die Prüfungen werden je Lehrveranstaltung einmal via Fernlehre absolviert, zum zweiten als Semesterabschlussprüfungen zusätzlich mündlich (auch in Österreich abgenommen), da das bulgarische Studienrecht persönlich abgenommene Prüfungen erfordert,
– Dazu werden jedes Semester Prüfungsmöglichkeiten angeboten zu welchen die bulgarischen Hochschullehrer anreisen
– Eine Prüfung kann zwei mal wiederholt werden.
– Die Masterarbeit kann durch eine kommissionelle 
staatliche Abschlussprüfung ersetzt werden – das 
entscheidet jeder Studierende für sich selbst!
– Diese Prüfung wird in jedem Semester angeboten
– Die Prüfung erfolgt am Standort Wien
– Leider wird für diese staatliche Prüfung (die Kommission 
besteht aus sechs Prüfern) aus Bulgarien direkt eine zusätzliche Gebühr von ca. EUR 600,– eingehoben. 
Studiengebühr:
– Die Studiengebühren für das Magisterstudium betragen EUR 6.000,–
– Damit kann man vier Semester im Programm studieren; da allerdings Semestergebühren anfallen, muss ab dem vierten Semester, also mit dem fünften Semester beginnend, eine jeweilige zusätzliche Semestergebühr von EUR 900,– eingehoben werden (in diesem Programm ab WS 2017/18).

Anmeldeunterlagen:

– ausgefülltes Aufnahmeformular
– 3 Passfotos
– 1 Kopie Reisepass
– alle Studiennachweise (beglaubigt!)

o Der Studiennachweis der die Aufnahme in das Magisterstudium ermöglicht kann unterschiedlich sein (Nachweis eines konsekutiven Masterstudiums in Österreich oder EU, eines Bachelorstudiums)

o Es zählen vor allem Studiennachweise aus dem Europäischen Hochschulraum

– 1 Lebenslauf (Europass, in englischer Sprache) http://www.europass.at

Die zur Durchführung des Studiums nötige Kohorte besteht aus zumindest 15 Studierenden und wird Ende Oktober 2015 in das Programm eingeschrieben.

Rückfragen: DDr. Martin Stieger, Mitglied der staatlichen Magister-Prüfungskommission, martin.stieger@liwest.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s