Schlagwort-Archive: Europa am Ende

China am Ziel! Europa am Ende?

Dr. Christoph Leitl, Präsident der Europäische Wirtschaftskammer | EUROCHAMBRES, hat im Mai 2020 ein spannendes Buch bei Ecowin veröffentlicht:

China am Ziel! Europa am Ende?

ISBN: 978-3-7110-0256-3
Auflage: 2. Auflage
176 Seiten
20 cm x 12 cm

Dieses ist lesenswert!

Typisch Christoph dabei, er selbst verdient an diesem Buch nichts, hat alle Rechte daran an das Europäische Jugendforum EYFON abgetreten.

Christoph Leitl, den ich seit mehr als 40 Jahre kenne, hat in diesem Buch einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er ein glühender Europäer und großer Visionär ist.

Drei große Themen sind es, die Christoph Leitl seit Jahrzehnten lebt: Europa, die Wirtschaft und die Bildung.

Folgerichtiig untersucht er in seinem jüngsten Buch ein faszinierende Thema, das für uns alle zukunftsentscheidend ist: Wie geht es mit Europa weiter?

Weltmacht China, Mitläufer Europa: Der rasante Aufstieg Asiens und die Ohnmacht des Westens

2049: Die Volksrepublik China gehört zu den führenden Weltmächten und strebt die Top-Position an.

Hundert Jahre nach der Mao-Revolution ist das Reich der Mitte politisch, wirtschaftlich und militärisch das stärkste Land der Welt.

Auch Europa feiert ein Jubiläum. Doch hundert Jahre nach der Gründung des Europarates, der die Fundamente für eine gemeinsame europäische Identität legte, ist davon kaum etwas geblieben. Uneinigkeit und fehlende Visionen lähmen Europa, während sich der chinesische Drache über die Welt erhebt.

Christoph Leitl wagt ein faszinierendes Gedankenspiel mit Blick in eine mögliche Zukunft der EU und Europas. Welche Brüche in unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Politik bremsen die Entwicklung Europas aus, während sich China scheinbar mühelos zu einer der größten Volkswirtschaften der Welt aufschwingt?

Der Kampf um die Führung in der Weltwirtschaft: Schafft sich Europa ab oder erschaffen wir es neu?

»In zwanzig Jahren wird kein einziges europäisches Land unter den Top Ten der Weltwirtschaft aufscheinen. Wir sind dann endgültig von der Champions League in die Regionalliga abgestiegen

Christoph Leitl sieht die geopolitische Zeitenwende längst gekommen. Doch er belässt es nicht bei düsteren Zukunftsvisionen.

In zwölf Kapiteln führt er Ideen an, wie wir mit innovativen Lösungen, neuen Denkansätzen und internationalen Beziehungen Europa politisch und wirtschaftlich vor dem Abstieg bewahren und als wesentlichen Mitgestalter der künftigen globalen Entwicklungen positionieren können.

Lesen Sie es selbst:

Prof. Dr. Dr. Martin Stieger

hält eine Professur für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik, lehrt an der Hochschule Allensbach in Konstanz, ist dort auch Rektor und leitet VISVienna International Studies ,

Hier finden Sie die Allensbach Hochschule, Martin Stieger und  VIS auf youtube