Das Dramadreieck:

nach Stephen Karpman ist ein psychologisches und soziales Modell aus der Transaktionsanalyse und beschreibt ein Beziehungsmuster zwischen Personen, die drei Rollen einnehmen:

  • Opfer
  • Täter
  • Retter.

Das Dramadreieck verdeutlicht konfliktkonstituierende psychologische Rollen, die von den beteiligten Personen jeweils individuell ausgefüllt werden und gibt es im Dramadreieck keinen festen Anfang oder Einstieg und auch kein feststehendes Ende.

Die eingenommenen Positionen können sich rasch verändern, im Laufe dieses Musters kann es zu plötzlichen Rollenwechseln kommen …..

Sehen Sie sich das rund vierminütige Wiki auf youtube dazu an:

auf youtube
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s